Erster Afrikaner mit gepunktetem Trikot bei der Tour de France

Erster Afrikaner mit gepunktetem Trikot bei der Tour de France

577
0
TEILEN

Nach etwa 5 Stunde verdient sich der erste Afrikaner das gepunktete Trikot der Tour de France

Direkt von Anfang an übernimmt Daniel Teklehaimanot die Führung der Etappe. Mit zwei weiteren Fahrern zusammen arbeiten sie einen Vorsprung von etwa 10 Minuten aus.

Der aus Eritrea kommende erfolgsfahrer wird zwischen 2010-2015 5 mal zum schnellsten Fahrer Afrikas gekührt.

Hintergrund:

Das Gepunktete Trikot der Tour de France (frz. maillot [blanc] à pois rouges) ist ein auf weißem Grund rot-gepunktetes Wertungstrikot und wird an den jeweils Führenden der Bergwertung (aktuelle frz. Originalbezeichnung: classement individuel du meilleur grimpeur, dt.: Wertung des besten Kletterers) vergeben. Erstmals wurde eine Bergwertung bei der Tour 1933 unter dem Namen Grand Prix de la Montagne (frz.: Großer Bergpreis) ausgetragen. Jedoch gibt es erst seit 1975 auch ein eigenes Trikot für den jeweils Führenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT