Sie dachten Burg Frankenstein wäre eine Erfindung?

Sie dachten Burg Frankenstein wäre eine Erfindung?

557
0
TEILEN

Wehrhaft sind die Mauern der Burg Frankenstein. Nicht durch Kriege wurde sie zerstört, sie verfile durch Plünderung und Vernachlässigung

Der Turm war den Frankensteinern, die ihre Burg im Jahre 1670 aufgaben, Bergfried und Wohnung in einem.

Ein Windhauch ist zu süren. Die Luft steht unbewegt zwischen den alten Bäumen nahe der Bergruine auf dem Langanberg, so schwer, so schwül, dass jeder Atemzug mühsam wird. Der morastige schwarze Boden dämpft jeden Laut. Selbst der Gesang burgfrankenstein2der Vögel tönt hier nur verhalten, wie aus weit entfernten Wipfeln. Da, wo der Wald sich lichtet, sind riesige Felsbrocken aufgetürmt, über und über bedeckt mit einem fein geknüpften Teppich aus dunkel Moos. Es sind Magnetsteine aus einem grobkörnigen Gestein.

Die Sagen und Märchen, die in den umliegenden Dörfern seit alters her erzählt werden, lassen eines vermuten: dass nämlich in der ganzen Gegend rund um die Burg im Odenwald fremde und unheimliche Kräfte wirken.
Überall findet man ihre Spuren: Auf dem Ilbestkopf nahebei, wo sich die Hexen zum Tanz trafen. Am Jungbrunnen gleich unterhalb der Burg, an dem sich die alten Frauen in der ersten Vollmondnacht nach Walpurgis einfanden, um für ein weiteres Jahr die Schönheit, Kraft und Gesundheit ihrer Jugend wiederzuerlangen. Und schließlich in dieser Burg, deren Reste noch immer von einer mächtigen Mauer umgeben sind. Mit ihrem Torturm, den Zinnen und der Kapelle wäre sie eine Ruine wie viele andere, würde ihr Name nicht in einem Atemzug mit tödlicher Angst und unnenbarem Grauen genannt: Frankenstein.

Mit einem vermessenen Forscher, der sich angemaßt hatte, aus totem Fleisch einen Körper zu bilden und ihn zum Leben zu erwecken. Der Name des Forschers ist Victor Frankenstein, ein Name , der in den Jahrzehnten nach der Entstehung seines Geschöpfes allmählich auf dieses selbst überging. Frankenstein, ein Name, der scheinbar Unheil bringt, der alle ins Verderber reißt, die mit ihm in Berührung kommen.

Ein Ort, den es zu besuchen lohnt.
Hier kommen sie zum Google Maps Link

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT