Ist Kaffe gut für die Gesundheit?

Ist Kaffe gut für die Gesundheit?

664
0
TEILEN

Kaffeebars schießen weiterhin überall aus dem Boden. Selbst Supermärkte und Discounter, die einst nur wenige Kaffeesorten im Sortiment hatten, bieten nun eine reiche Auswahl an Bohnen von guter Qualtität an. Und was das Beste ist: Laut neuer Erkenntnisse bracuehn wir uns keine Sorgen mehr zu machen, dass uns eine Tasse Kaffee pro Tag an den Rand des Grabes bringt.

Ist Kaffee gut für die Gesundheit?

JA Studien belegen, dass regelmäßiger Kaffeegenuss verschiedene gesundheitliche Vorteile mit sich bringt.

Die Forschung weist nach. dass ein Tässchen Kaffee mehr bewirken kann, als Sie während einer Sitzung oder einer Autofahrt wachzuhalten. Kaffee enhält potentziell wertvolle Verbindungen, u.a. gegen Krankheiten wirkende Antioxidantien, die gefhrliche freie Radikale im Körper einfangen. Wissenschaftler, die in breiten Bevölkerungsschichten gesundheitliche Trends studieren, sagen, Menschen, die gerne Kaffee trinken, seien offenbar vor bestimmten Krankheiten geschützt, zum Beispiel:

Diabetes Typ2, Gallensteine, Parkinson-Krankheiten, Alzheimer-Krankheit, Gedächtnisverlust und andere mentalen Einschränkungen

kaffe2

Verursacht Kaffee Krebs?

NEIN Diese alte Sorge hat sich als unbegründet erwiesen. Kaffee könnte vermutlich sogar Krebs bekämpfen.

Führt Kaffee zu Bluthochdruck?

NEIN Der Genuss von Kaffee oder anderen Koffeinhaltigen Getränken lässt den Blutdruck zwar ansteige, aber der Effekt ist nur schwach und klingt rasch wieder ab.

Hält Kaffee wirklich gut wach?

MÖGLICH Das hängt davon ab, ob Ihr Körper an Pffein gewöhnt ist oder nicht.

Ist es ratsam, koffeinfreien Kaffee zu trinken?

MÖGLICH Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie besser entkoffeinierten Kaffee trinken sollen, wenn  Sie zu einer der folgenden Gruppen gehören:

  • Sie sind schwanger
  • Sie haben Bluthochdruck oder eine andere Herz-Kreislauf-Krankheit
  • Sie haben eine fibrös-zystische Mastopathie
  • Sie nehmen Medikamente
  • Sie leiden chronisch unter Schlaflosikeit, Kopfschmerzen oder Nervosität

Unser Guter Rat:

Wenn Sie Ihren Kaffee mit einer Pressstempelkanne brühen, sollten Sie in Erwägungn ziehen, sich auf eine Kaffeemaschine umzustellen. Kaffee aus der Pressstempelkanne und Espresso enhalten das Diterpen Cafestrol, und dieses erhöht das „schlechte“ LDL-Cholesterin um 14mg/dl. Bei einer Kaffeemaschine wird das Cafestrol vom Filter zurückgehalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT