Andere Kulturen: Wer sind diese mysteriösen Tscherkessen?

Andere Kulturen: Wer sind diese mysteriösen Tscherkessen?

11729
0
TEILEN

Die Tscherkessen: ein Volk – unbemerkt, leistungsorientiert, überall auf der Welt verteilt. Eine unbemerkte uralte Hochkultur.

Die Tscherkessen sind ein kaukasisches Volk. Sie sind eines der namensgebenden Völker der Teilrepubliken im Staatsverband Russlands Adygeja, Kabardino-Balkarien und Karatschai-Tscherkessien. In Europa ist das Volk unter dem Namen „Tscherkessen“, auch Zirkassier, bekannt; sie selbst nennen sich „adyge“. Davon abgeleitet gibt es die Bezeichnung Adygejer.

Infolge des Kaukasuskrieges lebt die große Mehrheit der Tscherkessen oder der Menschen tscherkessischer Herkunft aber seit dem 19. Jahrhundert in der Diaspora in Staaten des Nahen Ostens und des Balkans, von denen einige in jüngerer Zeit auch in weitere Länder auswanderten. Die größte Gruppe bilden die Tscherkessen in der Türkei, gefolgt von Minderheiten in Syrien, Jordanien, und kleineren Gruppen im Irak, in Ägypten, Libyen, Israel, dem Kosovo und Südserbien. Sie werden auf unter drei bis über vier Millionen Menschen geschätzt. Von ihnen spricht nur noch eine Minderheit tscherkessische Dialekte.tscherkessen2

Traditionell teilte sich die Gesellschaft der Tscherkessen in zwölf große alte Stämme, die verschiedene Dialekte oder Sprachformen sprechen:

 

Abadzechen oder Abzachen
Beslenejer
Bjjedughen
Hatkuajer
Kabardiner (meist in Kabardino-Balkarien)
Makhoscher
Mamkeyher
Natkhuajer
Schapsugen
Temirgojer auch Chemgujer genannt
Ubychen und
Yecerikhuajer

Sie sind eine Hochkultur mit sehr sensiblen gesellschaftlichen Strukturen. Eine Besonderheit von Ihnen ist, dass sie in den Ländern in denen sie leben nicht als Tscherkessen wahrgenommen werden, da sie sich voll integrieren. Sie legen immer einen sehr großen wert auf harmonisches Zusammenleben und gegenseitigen Respekt. Sie haben einen großen Ehrenkodex und idendifizieren sich mit dem Land in dem sie leben. In der Türkei waren sie im 1 und 2 Weltkrieg bereit im Verteididungskrieg ihr Leben zu opfern und tun es in anderen Ländern ebenfalls. In Jordanien sind sie die königliche Leibgarde.

Der neu ernannte General und Komandant der Türkischen Luftwaffe Abidin Ünal ist ebenfalls ein Tscherkesse. Aber auch der Nobelpreisträge Orhan Pamuk gehört zu dieser Volksgruppe.

Die Hochzeiten sind diszpliniert und verlaufen nach ungeschriebenen komplizierten Gesetzen, die jeder im Elternhaus mit auf den Weg bekommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT