Spannungen: Japan – China

Spannungen: Japan – China

530
0
TEILEN

Japans Verteidigungsministerium spricht über wahrscheinliche Investitionen in Höhe von 40 Mrd.US$ bereits Mitte Juli. Japan versucht, die Luftabwehrkräfte gegen China zu stärken, als Reaktion auf die maritimen Streitkräfte Chinas.

Schon Mitte Juli soll nach der auflagenstärksten Zeitung Chinas -Cankao Xiaoxi – Japan in Ihre Luftwaffen ca. 40 Mrd. US$ investieren. Damit möchte sie der überdimensionalen maritimen Streitkräfte Chinas entgegensetzen. Das sorgt allerdings für ein angespanntes Verhältnis zwischen China und Japan. Das wird das größte Projekt der letzen Jahre sein. Es soll in 100 Fighter investiert werden. Mehrere ausländische Produzenten wurden zu der Ausschreibung eingeladen. Mitsubishi Heavy Industries wird sich an der Ausschreibung ebenfalls beteiligen. Berichten zu Folge wurden auch die US-Boeing und Lockheed zur Ausschreibung eingeladen.

Einsatz schon 2020

Sicheren Quellen zufolge, wird der Erste Einsatz dieser Kampfflugzeuge schon im Jahre 2020 erfolgen. Dem Bericht zufolge hat das F3-Programm einen Wert von 40 Mrd.US$

USA wird Zuschlag bekommen

Analysten gehen davon aus, dass aufgrund der guten Beziehungen zwischen Washington und Tokio das US-Militärmodell den Zuschlag bekommen wird.