Tiefe Einblicke ins Weltall möglich

Tiefe Einblicke ins Weltall möglich

472
0
TEILEN

Der Durchmesser der Linse beträgt 500 m und beinhaltet 4450 Platteeinheiten und eine speziell dafür hergestellte Plattform und ist damit das größte Teleskop der Welt.

Um dieses Mammut Projekt umsetzen zu können, hat die chinesische Regierung 180 Mio. Dollar ausgegeben.

Die Beendigung des Projektes hat 5 Jahre in Anspruch genommen. Das Teleskop soll der Menschheit mehr Aufschluss über den Urknall und die 1Entstehung des Weltalls liefern. Außerdem soll es Erkenntnisse und Aufschluss über außerirdisches Leben liefern.

Des Weiteren sollen anhand des Teleskops undefinierte Objekte im Weltall näher betrachtet werden können und definiert werden können. Aber auch für die Wetterbeobachtung soll es einen deutlichen Mehrwert liefern.

Das FAST Teleskop hat einen Umfang von unglaublichen 1,6 km und wird in der Lage sein Signale in über eintausend Lichtjahre Entfernung zu übertragen. Das Teleskop wird schwache Radiosignale empfangen, es wird Forschungen über den Ursprung des Universums ermöglichen und auch nach Spuren von außerirdischen Lebewesen suchen.

Die Person am Kopf des Projekts Nan Redong sagt folgendes: „Das Teleskop ist mit einem sehr sensiblen Ohr vergleichbar. Bildlich gesprochen, wird es in der Lage sein mitten in einem Wirbelsturm die Laute eines Käfers zu erkennen und filtern.“

Mit einer Fläche von 30 Fußballfeldern ist es das größte Teleskop der Welt. In Deutschland wurde ein ähnliches Projekt mit 1/5 der Größe umgesetzt.