Weltweiter Terror

Weltweiter Terror

637
0
TEILEN

Die Welt ist erneut erschüttert über den Anschlag in München

Noch ist nicht klar, wer aus welchen Gründen den Anschlag in München verübt hat. Allerdings kursieren schon die ersten Vermutungen umher. Hat es erneut etwas mit dem Islam zu tun? Diese Beschuldigungen sollten endlich aufhören. Aktuell sind es 6 Tote. Die Bevölkerung wird aufgerufen sich vorsichtig zu verhalten. Die Täter sind noch auf freiem Fuß. Die Polizeiermittlungen halten an. Öffentlicher verkehr zum ersten Mal in einer deutschen Großstadt eingestellt!

Wir sollten endlich erkennen: Das ist ein globales Problem

Spätestens jetzt sollte klar sein: Das ist ein globales Problem. Es hilft niemandem – ganz im Gegenteil – die Schuld scheinbar jemandem in die Schuhe schieben zu wollen. Entweder wird das Problem gemeinsam angegangen oder wir bekommen es nicht in den Griff. Kultur-, Länder- und Religionsübergreifend finden diese Anschläge statt.

Die Meisten Anschläge finden in der Türkei und im Irak statt

AnzahlAnschläge
Zum vergrößern klicken

Interessant ist die folgende Grafik. In der Türkei wurden alleine in diesem Jahr die meisten Anschläge verübt. Die Angriffe der PKK im Osten der Türkei wurden bei dieser Grafik noch gar nicht dazu gezählt. Aber schaut man sich die Grafik an, erscheint es als globales Problem. Vom Januar bis jetzt sind ca. 2.000 Menschen durch diese Anschläge gestorben.

Will man dem Problem Herr werden, muss drastisch durchgegriffen werden

In letzter Zeit hat Frankreich den Notstand ausgerufen. Die Türkei hat den Notstand ausgerufen. In München wurde der Sonderfall ausgerufen. Soll jetzt auch in Deutschland der Notstand ausgerufen werden? Aber die Türkei wird –trotz eines groß angelegten Putschversuches – für das Durchgreifen kritisiert. Mit diesen Gegenseitigen Beschuldigungen kommen wir nicht weiter – Das steht fest! Wann begreifen wir das endlich?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT