Milliarden-Profite mit erfundenen Seuchen ?!

Milliarden-Profite mit erfundenen Seuchen ?!

4505
37
TEILEN

Dr.Claus Köhnlein war profilierter Arzt an der Uni-Klinik in Kiel, er stellt in Frage, ob die Krankheit nicht eine Designerkrankeit ist und damit Milliarden verdient werden.

Die Progrosen in der Anfangszeit der Krankheit waren sehr schlimm. Auch heute noch sterben jährlich weltweit ca. 1,1 Mio Menschen an dieser heimtückischen Krankheit. Im Jahre 2000 standen noch 0,8 Mio. Menschen unter Therapie. Im jahre 2015 standen 17 Mio Menschen in Therapie. Nun glauben einige Menschen, dass diese Krankheit erfunden wurde, um damit Profitbedürfnisse zu erfüllen.

Jedes Jahr infizieren sich jedes Jahr ca. 2 Mio Menschen neu.

Hier ein interessanter Interview mit Dr. Claus Köhnlein

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.[1] Bei den Erkrankten kommt es zu lebensbedrohlichen opportunistischen Infektionen und Tumoren.

AIDS wurde, nach Definition des Zusammentreffens bestimmter Krankheitszeichen als AIDS durch das Center for Disease Control (CDC), am 1. Dezember 1981 als eigenständige Krankheit erkannt. Laut UNAIDS lebten im Jahr 2015 weltweit etwa 36,7 Millionen HIV-positive Menschen. 2015 kam es zu etwa 2,1 Millionen HIV-Neuinfektionen (d. h. etwa 5600 Neuinfektionen pro Tag), und etwa 1,1 Millionen Menschen starben an den Folgen von HIV/AIDS. Seit Beginn der Epidemie starben 35 Millionen Menschen an AIDS.[2] Der Anteil der HIV-Infizierten liegt im weltweiten Durchschnitt bei etwa 0,8 % der 15- bis 49-Jährigen, erreicht in einzelnen afrikanischen Staaten jedoch Werte um 25 %.[3] Durch die effektivere Behandlung von HIV-Infizierten mit neuen Medikamenten ist AIDS in Mitteleuropa seltener geworden. (Quelle Wikipedia)

37 KOMMENTARE

  1. Das ist doch schon ein Alter Hut , es hieß schon in denn 80zigern das man Aids erfunden hat weil man in Amerika die Schwarzen so los werden wollte .

    • Eure saudummen Gesichter möchte ich sehen wenn ihr merkt das die „Verschwörungstheoretiker recht hatten!

  2. Das HI Virus entstand durch eine Mutation des SI Virus dessen Träger eine afrikanische Schimpansenart ist.

  3. Ja erfunden nicht, aber entwickelt als biologischen Kampfstoff. Die Story vom Hi-Virus ist schon erfunden, genau wie bei Ebola! Die können ja nicht offen zugeben, dass das eine Waffe ist, mit der sie das Überbevölkerungsproblem lösen und die Beseitigung unerwünschter Randgruppen bewerkstelligen wollten.

  4. Man weiß sowieso nicht, welche Krankheiten alle extra erfunden wurden, bzw. Die Menschen vergiftet wurden um krank zu werden… Die Pharmaindustrie braucht Geld, außerdem sind bald zu viele Menschen auf der Welt…

  5. Natüüürlich!!!!
    Das hat mir Elvis persönlich erzählt, als ich ihn mit einer Reichsflugscheibe auf Axel Stolls Arierplaneten besucht habe.
    Viren gibt es nicht, Krankheiten werden durch innere biologische Konflikte erzeugt und die grässlichen jüdischen Ärzte pflanzen allen nichtjüdischen Patienten Todeschips ein, die von Satelliten gesteuert werden!
    Wir sind verrrrloren! 😭😭😭

  6. Ja ist es ! Und noch viel mehr .. Im Labor hergestellt und dann in umlauf gebracht. Es gibt eine Insel da ist ein riesen Labor und viele Tiere. 🙁 An denen wird so einiges ausprobiert. Ich komme jetzt leider nicht drauf wie das hiess *grübel*

  7. Man weiß sowieso nicht, welche Krankheiten alle extra erfunden wurden, bzw. Die Menschen vergiftet wurden um krank zu werden… Die Pharmaindustrie braucht Geld, außerdem sind bald zu viele Menschen auf der Welt..

  8. HIV positiv ist nicht erfunden!!! Es stimmt zwar das vieles gelogen ist aber mit dem darf man nicht scherzen!
    Habe selber einen fall in der familie gehapt. Sie ist inzwischen gestorben ..unterschätzen darf man dies auf keinem fall. Urteiltrn darf man nur wenn man es selbst sieht. Schön ist das nicht

  9. Naja, es hängt schon sehr viel von der Psyche ab. Im Moment der Krankheitsdiagnose ist der Patient dem Arzt schutzlos ausgeliefert. Da kann man dem Patienten alles Negative reindrücken und sagen, sie haben AIDS, sie haben Krebs, sie haben dies und das …

    Was da dann wirklich im Menschen vorgeht, das kann auch nie ein Arzt mitfühlen. Er tut nur das, wozu er ausgebildet wurde, nämlich um aus den Krankheiten von Menschen so viel Geld wie möglich zu schöpfen.

    Bis heute bleiben aber gewisse Fragen offen, die mir selbst Mediziner und solche Studenten noch nicht beantworten konnten:

    1. Wie entsteht ein Virus auf natürliche Weise? In der Natur oder im Mensch/Tier?

    2. Wovon ernährt sich ein Virus, wenn es nicht an lebensfähige Zellen gelangt?

    3. Aufbauend auf Frage 2, wo nimmt das Virus seine Tenazität her, um Umwelteinflüssen sowie Klimaschwankungen trotzen zu können?

    4. Woher nimmt das Virus seine Bauteile? Vom Mensch/Tier oder aus der Natur?

    5. Wenn es seine Bauteile aus der Natur nimmt, woher nimmt er sie? Von Pflanzen? Aus der Erde?

    6. Woher bekommt das Virus seinen Bauplan? Seine Genetik? Seine Information, dass er sich an lebensfähige Zellen bedienen muss, um sich vermehren zu können?

    6. Wenn alle diese Fragen von Mediziner nicht beantwortet werden können, was ist dann ein Virus in Wirklichkeit? Und was sind dann alle auf das Virus basierende Krankheiten?

    Bis heute konnte mir nie ein Mediziner solche Fragen wirklich beantworten. Man weiß halt nur, dass es Viren gibt, zumindest wird daran stark geglaubt, woher sie aber tatsächlich stammen und welchen Zweck sie nun tatsächlich verfolgen, vielleicht wird mir diese Frage jemand in Zukunft beantworten können.

  10. Erfunden? Menschen sterben daran….egal wie es heisst…Vielleicht absichtlich produziert. .Wäre nix neues

  11. Was ich gelesen habe, um eine gewissen Bevölkerungsgruppe zu dezimieren….. hat dann leider eine gewissen Eigendynamik bekommen dürfte aus einem Militärlabor stammen…. Ebenso das letzte Ebola war auch eine hausgemachte Geschichte… Nach dem Impfen gegen Ebola sind mehr leute krank geworden

  12. „Aids“ ist wohl kaum das, als was es uns verkauft wird … es spricht alles dafür, dass die Symptome der Lebensführung (meist Drogen, z. B. „Poppers“ bei den Homosexuellen) geschuldet sind und es sich hier nicht um eine sexuell übertragbare Erkrankung handelt. „Aids“ ist für mich von Anfang an ein großer Betrug gewesen … angefangen mit der Behauptung Gallos, er hätte das Virus entdeckt (nachdem er französische Forschungsdaten missbraucht hat).

  13. Zika Virus…auch ein Ansporn, um abzutreiben und die Pharmaindustrie zu unterstützen. Weiters um die Bevölkerungsreduzierung zu beschleunigen…

  14. https://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCcOdvI schaut euch diese video an. ich weiß ist für einige zu lang, aber es lohnt sich. wirft ein ganz anderen blick auf die „krankheiten“, insbesondere auch krebs. Wenn wir uns nicht fühlen, denn ist der Körper in einer Heilunsphase, und und deren Symptome werden mittels Pharma bekämpft und in den Heilungsprozess rein gepfuscht bzw. unterbrochen. Neue Medizin nach Dr. Hamer. Kann es nur jeden empfehlen, und das schöne ist, es lässt sich alles selbst an sich selbst überprüfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT